Projekte
Büro
Jakob Bader
Architektur
Kontakt

2007, Herzogpark, Mehrfamilienhaus, Neubau, München (Wettbewerb)

Für den Erben eines großen Grundstückes in München-Bogenhausen (Herzogpark) entwickelten wir einen luxuriösen Wohnungsbau mit Tiefgarage. Das Gebäude steht frei als Solitär auf dem großen Grundstück. Es ist symmetrisch organisiert und als vollständig mit weißem Marmor verkleideter Skelettbau konzipiert. Das ganze Gebäude wirkt damit fast wie ein Tempel, hell, klassisch und edel. Die Architektur erinnert an Vorbilder des Architekten Mies van der Rohe: Sein Werk in den USA ist von der Auseinandersetzung mit der griechisch-römischen Klassik, von der Suche nach absoluter Reinheit, Klarheit und Perfektion geprägt.

Auch die Grundrisse sind offen und fließend ausgestaltet. Die Glasfassaden bestehen aus raumhohen Faltanlagen, sie lassen sich im Sommer an allen Seiten der Wohnungen vollständig zur Seite schieben - jede Wohnung wird zu einer einzigen großen Loggia. In wie Möbel eingestellte Kuben, verkleidet mit feinmasrigen Edelhölzern, befinden sich die Nebenräume. Alle Flächen, angefangen mit dem Vorplatz, der Tiefgarage und bis hinauf in die riesige Penthouse-Wohnung im dritten Stock, sind äußerst großzügig angelegt: Wahrer Luxus zeigt sich nicht in Gegenständen, Materialien und Komfort, wahrer Luxus ist Raum.

Der Auslober des Wettbewerbs hat sich leider für keinen der Beiträge entscheiden können.