Projekte
Jakob Bader
Architektur
Kontakt

2000, „Zwischen Räumen“, Geschäftshaus, München

Im städtebaulichen Spannungsfeld zwischen der Altstadt und Gründerjahreextension galt es am verkehrsbelasteten Altstadtring einen völlig neuen Gebäudetyp zu konzipieren: Handels-, Gewerbe- und Dienstleistungsbetriebe in unterschiedlich großen Mieteinheiten sind bunt gemischt auf sechs Geschossen in einem Haus organisiert. Die Einheiten sind zu langen Ladenzeilen zusammengefasst, die in jedem Stockwerk von einem Trottoir erschlossen werden. Ein serpentinenartiges Rampensystem verwebt die Geschosse untereinander und inszeniert zugleich den öffentlichen Charakter des Hauses zur Strasse. Im Komplex befinden sich zusätzlich ein Kindergarten, eine SkyLounge, öffentliche und Personaltoiletten, im UG ein Veranstaltungssaal, Tiefgarage und S-Bahnstation. Das Gebäude ist ganz mit Kupfer verkleidet, Bodenbeläge sind Gehwegsplatten und dunkles Eichenparkett in den Mieteinheiten.