Projekte
Büro
Jakob Bader
Architektur
Kontakt

1999-00, Open Space, Stadtplanung, München (Wettbewerb)

Es wurde eine 243 ha große Brache der Deutschen Bahn im Münchner Norden, einschließlich der „Halle 24“, dem größten Gebäude Münchens, überplant. Im Sinne des Städtebaus der Moderne wurde in den weiten Raum, umgeben von Industrie- und Wohngebieten, verschiedene raumbeherrschende Großsetzungen komponiert: das Hochhaus, der Klotz, das Naturvolumen, die Kantine, die Fabrik, u.a. Die Funktionen sind durchmischt und stellen untereinander räumlich und inhaltlich reichhaltige Beziehungen her. (Ein Projekt mit Matthias Heller, Bernhard Brams und Juliane Fink)